Projekte - Karsten Otto

PDF-Dokument

Zeitraum Projekt
Jan. 2020
- Mär. 2020
Projektarbeit zum Redesign einer Anwendung zur Analyse/Umsetzung impliziter Optionen in der Banksteuerung bei einem großen Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche.
  • Entwicklung der Browseroberflächen auf Basis des individuellen, auf der JEE basierenden Portal-Frameworks des Kunden
  • Realisierungstechnologie: JEE
  • Architektur: Proprietäre JEE-basierte Portal-Architektur
  • Datenhaltung: DB2 BLU LUW
  • Application Server: IBM WebSphere Application Server Liberty 18.0.0.4
  • Werkzeuge (Auszug): Eclipse, Subversion, TortoiseSVN, Maven, Bamboo, Nexus, CA Harvest, Jira

2016-2019 Wartung und Second-Level-Support des kompletten Prozessumfelds eines Münsteraner IT-Dienstleisters aus der Bankbranche.

Mär. 2013
- Dez. 2019
Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Einzelaspekte:
  • Ermöglichen des Kopierens von beliebigen Kurzaufträgen. Kopiert und angepasst werden Meta-Daten zur GUI-Beschreibung und die spezifischen BPMN-Prozesse (Konzept und Implementierung)
  • Erweiterung bestehender Kurzaufträge um SEPA-Datentypen und Anbindung von Schnittstellen (Konzept und Implementierung)
  • Dynamische Konfiguration von Services (aus den Sparten) zur intelligenten Datenvorbelegung in Kurzaufträgen (Konzept und Implementierung)
  • Neue Kurzaufträge u.a. zur besseren Unterstützung des Korrespondenz- und Formulardrucks (Implementierung)
  • Unterstützung von Projekten bei der Einbindung von Kurzaufträgen in diversen Anwendungen und Prozessen
  • Second-Level-Support im Thema "Prozesse"
  • Verwendete Werkzeuge (Auszug): RSA, RTC, Eclipse, Splunk, JEE, Versata Process Logic Engine, Activiti bzw. Camunda BPM Plattform, JUnit, Emma, TSO/ISPF, JCL, ClearCase, ClearQuest, HP Application Lifecycle Management, aqua, ...

Mär. 2012
- Dez. 2019
Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Einzelaspekte:
  • Ermöglichen einer Dokument getriebenen Auftragsbearbeitung für eine Direktbank (Konzeptarbeit)
  • Erweiterung bestehender Kurzaufträge und Prozesse zur Nutzung mit einer Dokumentenlogistik-Komponente (Implementierung)
  • Erstellung einer administrativ nutzbaren Anwendung zur Verknüpfung diverser Dokumenttypen mit Aufträgen (Implementierung)
  • Unterstützung bei der Migration von ca. 400 Versata-Prozessen ins neue Ziel-Prozessmodell BPMN Version 2.0 (Test, Fehleranalyse und -korrektur)
  • Optimierung des Zusammenwirkens von Kurzaufträgen, Prozessen, Dokumentenmanagement sowie Korrespondenz- und Formulardruck
  • Unterstützung von Fachprojekten bei der Umstellung ihrer Prozesse
  • Beratung von Fachprojekten bei der Prozessmodellierung
  • Second-Level-Support im Thema "Prozesse"
  • Verwendete Werkzeuge (Auszug): RSA, RTC, Eclipse, Splunk, JEE, Versata Process Logic Engine, Activiti bzw. Camunda BPM Plattform, JUnit, Emma, TSO/ISPF, JCL, ClearCase, ClearQuest, HP Application Lifecycle Management, aqua, ...

Okt. 2011
- Sep. 2012
Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Einzelaspekte:
  • Integration der Open Source Workflow-Engine Activiti in die existierende Workflow-Umgebung des Kunden (Implementierung)
  • Ermöglichen der Kombination beliebiger Kurzaufträge (z.B. Kundenanlage, Kontoanlage, Kartenbestellung und SB-Freischaltung) zu einem Gesamtauftrag (Konzept und Implementierung)

Jan. 2011
- Sep. 2011
Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Einzelaspekte:
  • Implementierung von 50 speziell auf KundenServiceCenter-Belange angepassten Kurzaufträgen
  • Ermöglichen weiterer Datentypen in von Kunden/Banken selbst erstellten Kurzaufträgen (Konzept und Implementierung). Redesign der administrativen Oberfläche
  • Unterstützung/Beratung von Projekten bei der technischen Modellierung von Prozessen
  • Modellierung neuer Prozesse (Versata Process Logic Engine)
  • Second-Level-Support im Thema "Prozesse"
  • Verwendete Werkzeuge (Auszug): RSA, JEE, Versata Process Logic Engine, JUnit, Emma, TSO/ISPF, JCL, ClearCase, ClearQuest, HP Application Lifecycle Management, ...

2010 Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Einzelaspekte:
  • Modellierung von Services für das Bankverfahren (RSA)
  • Implementierung von Basisfunktionen für das Bankverfahren (COBOL, DB2, z/OS)
  • Erstellung eines qualitätssichernden Test-Szenarios (JUnit, DbUnit, etc.)
  • Unterstützung bei der Umstellung von JEE-Projekten auf RSA 7.5
  • Unterstützung/Beratung von Projekten bei der technischen Modellierung von Prozessen
  • Implementierung weiterer Standard-Kurzaufträge (JEE)
  • Modellierung neuer Prozesse (Versata Process Logic Engine)
  • Second-Level-Support im Thema "Prozesse"

Sep. 2009
- Dez. 2009
Projektarbeit für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Ziele des Projektes sind Anpassungen und Erweiterungen im Bereich des Firmenkundenratings. Einzelaspekte:
  • Aufgabengebiet: Realisierung
  • Umgebung: COBOL, DB2, z/OS

Nov. 2008
- Aug. 2009
Fortführung der Projektarbeit im JEE-Umfeld für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Im Rahmen eines Projektes "Prozessbaukasten" wird es Mandanten ermöglicht, Kurzaufträge und dazugehörige Prozesse eigenständig neu zu erstellen. Einzelaspekte der Anwendung:
  • Erstellung/Veränderung Mandanten-spezifischer Oberfläche ermöglichen
  • Erstellung/Veränderung/Verteilung Mandanten-spezifischer Prozesse ermöglichen
  • Mandanten-übergreifende Prozesse ermöglichen
  • Berechtigungskonzept beachten/ermöglichen
  • Terminierung/Freigabe von neuen Kurzaufträgen für die Nutzung
Verantwortungsbereich:
  • Konzept
  • Implementierung
  • Testvorbereitung und Durchführung bis Integrationsumgebung
  • Unterstützung bei der Produktionseinführung

2008 Fortführung der Projektarbeit im JEE-Umfeld für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Für das Herbstrelease 2008 wurde eine Individualisierung der ausgelieferten Standard-Kurzaufträge ermöglicht. Banken können damit die Kurzaufträge an spezielle Anforderungen anpassen. Verantwortungsbereich:
  • Konzept
  • Implementierung
  • Testvorbereitung und Durchführung bis Integrationsumgebung
  • Unterstützung bei der Produktionseinführung

Feb. 2005
- Dez. 2019
Projektarbeit im JEE-Umfeld für einen bedeutenden Münsteraner IT-Dienstleister aus der Bankbranche. Maßgebliche Implementierung eines Workflow-gesteuerten Kurzauftragsystems für wesentliche Bankprozesse. Ziel des Systems ist es, Tätigkeiten aus dem Frontoffice- (Markt) in den Backofficebetrieb (Marktfolge) zu verlagern. Bisher wurden ca. 195 Kurzaufträge entwickelt und produktiv eingesetzt. Die Kurzaufträge wurden für die Bereiche Kontokorrent, Spareinlagen, Termineinlagen, Depot, Geschäftsguthaben, Kredit, SB-Kontenfreischaltung, Zahlungsverkehr und Kunde entwickelt. Einige weitere Kurzaufträge dienen der Unterstützung von internen Prozessen.
  • Realisierungssprache: Java
  • Architektur: Ultra Thin Client, Multi-Tier, Komponentenarchitektur
  • Technologien: Methoden der JEE
  • Datenhaltung: DB2 und IMS unter z/OS
  • Web Server Produktion: Apache Tomcat unter Unix
  • Application Server Produktion: IBM WAS 5, 6, 7 und 8.5 (aktuell) unter z/OS
  • Ca. Anzahl Anwender für das Gesamtsystem: 60.000
  • Entwicklungsumgebung: WSAD, XDE und ClearCase unter Windows XP. Seit 2006 RSA und RDA. Darüberhinaus diverse kommerzielle und Open Source Werkzeuge. Als Application Server in der Entwicklung wurde WAS 5, 6, 7 und 8.5 (aktuell) benutzt.
  • Implementierung des Kurzauftragssystems unter dem individuellen, auf der JEE basierenden Framework des Kunden
  • Es wurde ein generischer Ansatz verfolgt, der es erlaubt Teilapplikationen durch die Definition zweier Beschreibungsdateien zu erzeugen (lokalisierte Beschreibung der GUI und XML-Beschreibung der verwendeten Felder)
  • Für die Realisierung der Workflow-Funktionalität wurde die Process Logic Engine der Firma Versata eingesetzt
  • Coaching/Einarbeitung von Mitarbeitern in die Java-Entwicklung im Umfeld WSAD/WAS und in die Workflowmodellierung

Apr. 2004
- Dez. 2004
Weiterführung der Projektarbeit aus dem Zeitraum 2000 - 2003. Realisierung einer Beratungsplattform  innerhalb der Agenturanwendung (ca. 2200 Agenturen, bzw. ca. 7000 Arbeitsplätze) bei einem Münsteraner Kunden aus der Versicherungsbranche.
  • Realisierungssprache: Java
  • Architektur: Thin Client Multi-Tier
  • Technologien: JFC, Beans, Servlet, JDBC, EJB, XML, JMS
  • Datenhaltung: DB2 und IMS unter z/OS
  • Application Server: IBM WAS 5
  • Entwicklungsumgebung: IBM WSAD, Rational Rose
  • Thematischer Bereich: Entwicklung einer Anwendung, die eine zielgruppenbezogene, problembezogene, anlassbezogene und produktbezogene Beratung ermöglicht
  • Implementierung der grafischen Benutzeroberflächen und der Prozesse unter dem individuellen, auf der JEE basierenden Framework des Kunden
  • Design und Anbindung/Implementierung von Schnittstellen zu den beteiligten Projekten (Partner, diverse Produktsparten, Fremdvertrag, Termin, etc.)
  • Coaching/Einarbeitung von Mitarbeitern in die Java-Entwicklung im Umfeld WSAD/WAS und den Umgang mit dem entwickelten Framework

Jan. 2004
- Mär. 2004
Erweiterung des Datawarehouses eines Kreditinstitutverbunds um die Möglichkeit der barwertigen Steuerung des Kundengeschäfts. Die Präsentation der Informationen erfolgt auf einem Java-Client.
  • Projektarbeit im Arbeitspaket Datenversorgung als Grundlage für die Prozesse Verdichtung und Strukturbildung
  • Aufgabengebiet: Konzept und Realisierung
  • Umgebung: ENDEVOR, COBOL, DB2, z/OS

Dez. 2000
- Dez. 2003
Mitarbeit bei der Realisierung einer ganzheitlichen Agenturanwendung (ca. 2200 Agenturen, bzw. ca. 7000 Arbeitsplätze) bei einem Münsteraner Kunden aus der Versicherungsbranche.
  • Realisierungssprache: Java
  • Architektur: Thin Client Multi-Tier
  • Technologien: JFC, Beans, Servlet, JDBC, EJB, XML, JMS
  • Datenhaltung: DB2 und IMS unter z/OS
  • Application Server: IBM WebSphere
  • Entwicklungsumgebung: Visual Age for Java, Rational Rose
  • Bereiche: Partner, Partner-zu-Partner-Beziehung, Akquisedaten
  • Entwicklung der grafischen Benutzeroberflächen und der Prozesse unter dem individuellen, auf der JEE basierenden Framework des Kunden
  • Design und Implementierung von Schnittstellen mit Partner-Services für alle Sparten (Kraftfahrt, Leben, Schaden, Bausparen, Mitarbeiterverwaltung, ...)
  • Realisierung der Migrationsschnittstellen für die Übernahme der Daten aus dem Altsystem

Aug. 2000 Konzept und Realisierung für die Bereitstellung von kundenspezifischen Preisen im XML-Format für einen Bielefelder Kunden aus der Branche Verbindungs- und Montagetechnik. Einzelaspekte:
  • Realisierungssprache: Java
  • Bereitstellung der Daten über JDBC
  • Datenherkunft: Oracle-Datenbank
  • Entwicklungsumgebung: Kawa

Feb. 2000
- Mai 2000
Java-GUI-Entwicklung bei einem Kölner Kunden aus der Versicherungsbranche. Eingesetzte Techniken:
  • OO-Modellierung (UML)
  • Java-Entwicklung mit den Java Foundation Classes
  • IBM CICS-Gateway for Java
  • Entwicklungsumgebung JBuilder

Jan. 2000 Migration einer Anwendung (MS Access --> MS SQL-Server) bei einem Braunschweiger Kunden aus dem Bereich Telekommunikation. Einzelaspekte:
  • Konvertierung der Datenbasis
  • Optimierung des Clients und der Server-DB
  • Beratung und Coaching bei der Erweiterung des Datenmodells als Basis für mehrere Active Server Page-Anwendungen

Okt. 1999 Erweiterung der in Java realisierten Schnittstelle aus April 1999 zur Nutzung für weitere Niederlassungen des Kunden.

Mai 1999 Internet-Anbindung des lokalen Netzes für den aktuellen Arbeitgeber über einen Cisco-Router.

Apr. 1999 Konzeption und Realisierung einer bidirektionalen Schnittstelle zwischen zwei Standardsoftwaresystemen mit 7 * 24 Stunden Verfügbarkeit bei einem Bielefelder Kunden aus der Verbindungs- und Montagetechnik. Einzelaspekte:
  • Realisierung in Java unter Nutzung von JDBC (AS400) und ODBC (Clipper)
  • Datenübertragungen werden automatisch in einem konfigurierbarem Detailierungsgrad protokolliert und im Intranet des Kunden angezeigt
  • Für administrative Arbeiten wurde ein zur Applikation gehörendes GUI erstellt

Mär. 1999 Neues Netz- und Verkabelungskonzept für die neuen Räumlichkeiten des aktuellen Arbeitgebers.

Jan. 1998
- Mai 1998
Konzept für die Erweiterung des Vertriebsinformationssystems eines Bielefelder Kunden. Planung und Mitdurchführung der Pilotinstallation für eine Niederlassung.

Jul. 1997
- Nov. 1997
Seminare und Coaching im Bereich der Software-Entwicklung unter MVS für einen Kunden. Ziel des Gesamtprojekts war die Lösung des Jahr-2000-Problems für eine Frankfurter Großbank.

Jan. 1997
- Jun. 1997
Einführung von Internet-Technologien beim damaligen Arbeitgeber. Einzeltätigkeiten: Ansprechpartner für DV-Fragen.

Sep. 1995
- Jun. 1997
Einführung eines Vertriebsinformationssystems für ca. 70 Außendienstmitarbeiter. Einzeltätigkeiten:
  • Erstellung des Konzepts
  • Analyse und Programmierung der Schnittstellen zu den Host-Systemen
  • Hard- und Softwareauswahl
  • Wartung und Aktualisierung der zentralen und dezentralen Systeme
  • Etablierung eines Servicekonzepts (First- und Second-Level-Support)
  • Durchführung und Koordination von Seminaren und Workshops für Außendienstmitarbeiter

Mai 1995
- Jul. 1995
Projekt zur Realisierung eines Konfigurationssystems unter MS Access. Einzeltätigkeiten:
  • Konzeption des Datenmodells
  • Entwicklung der Dialogstruktur
  • Unterstützung in der Programmierphase